Häkeltier Hase

Geschrieben von Peggy am 27. Februar 2019

../_images/häkelhase.jpg

Häkeltiere jeglicher Art erfreuen sich immer wieder der Beliebtheit von Weihnachtsmarktbesuchern, so auch mir. Da ich mich neben dem Stricken auch schon immer einmal an einem Häkelprojekt versuchen wollte, war es nur eine logische Konsequenz, eben dies in Form eines solchen Häkeltieres zu tun.

Ich suchte mir dafür das Buch DenDennis‘ total verrückte Häkelfreunde [1] aus und entschied mich für eines der leichteren Tiere - dem Hasen.

An dieser Stelle möchte ich nun nicht die Häkelanleitung veröffentlichen, was mir auch gar nicht zusteht, sondern vielmehr eine kleine Fotogeschichte zur Entstehung meines Häkelhasen erzählen.

Wer sich für die Anleitung interessiert, den möchte ich auf das Buch am Ende der Seite verweisen.

Die Entstehungsgeschichte

Am Anfang war das Osterei…

../_images/kopf.jpg

…oder hier der Kopf des Hasen. Ich hielt mich nicht strikt an die Materialvorgaben. Bei mir wurden Knöpfe zu Augen umfunktioniert und auch die Wolle ist nicht so flauschig wie vom Autor gewünscht.

Ein Männlein steht im Walde…

../_images/körper.jpg

Momentan ähnelt mein Hase wohl eher einem Pilz. Gegen Ende des Körpers merkte ich, dass ich die ganze Zeit falsch häkelte. Ich stach für eine neue Masche immer in das „V“ ein. Wenn aber nichts weiter in der Anleitung erwähnt wird, sticht man immer unter dem „V“ ein. Ich entschied mich, weiter falsch zu häkeln.

Juchhu… er kann sich schon festhalten.

../_images/arm1.jpg

Die Arme waren etwas fummelig zu häkeln. Hier verließ mich ein paar mal die Geduld.

Noch fehlt ihm die Standsicherheit.

../_images/arm2.jpg

Da kann so eine Kerze schon mal helfen. Wie schon beim Annähen der Augen merkte ich, dass es nicht immer so einfach ist, eine gewisse Symmethrie in das Tierchen zu bekommen.

Das Wollknäuel - der Freund und Helfer.

../_images/bein1.jpg

Auch das erste Bein brachte noch keine Standsicherheit. Aber wozu gibt es denn Wollknäuel wenn nicht zum Anlehnen.

Er kann ohne Hilfe sitzen!

../_images/bein2.jpg

Endlich kam etwas Stabilität in meinen Häkelhasen. Aber den wirklichen Durchbruch brachte erst…

../_images/schwanz.jpg

…das Stummelschwänzchen.

Hoppla, Häkelhase goes China.

../_images/zwischen.jpg

Als ich eine kleine Pause beim ersten Ohr einlegte und dieses auf dem Kopf des Hasen platzierte, nahm mein Mann das gleich zum Anlass, dieses entzückende Bild zu schießen.

Es wird ein Hase!

../_images/ohr1.jpg

Bisher hätte aus meinem Häkeltier noch fast alles werden können, aber nun läßt sich der Hase in ihm schon erahnen.

Sein zweiter Name ist Hubschraubääär…

../_images/ohr2.jpg

Am Anfang erwähnte ich, dass ich mich nicht an die Materialvorgaben hielt. Ich nutzte statts weicher Wolle Schafsschurwolle, welche vor dem ersten Waschen eine gewisse Festigkeit an den Tag legt. Nur so war es möglich Hasis Ohren abstehen zu lassen. Nach dem Waschen fielen sie dann wie gewollt.

../_images/fertig.jpg

Und wie oben schon erwähnt kommt hier noch der Link zum Buch.

[1]https://www.topp-kreativ.de/dendennis-total-verrueckte-haekelfreunde-6373